Nach Oben
    Ein Barbecue ohne Sauce ist wie ein Sommertag ohne Eis. Machbar, aber nur der halbe Genuss. Denn was ist schöner, als die perfekt gegarten Ribs oder den gegrillten Hähnchenschenkel in einen würzigen BBQ-Dip zu tauchen. Das schmeckt nach Südstaaten und Freiheit! Egal ob das Fleisch langsam im Smoker gegart oder Gemüse auf einem Grill zubereitet wird, die Vielfalt und kulinarische Kreativität bei der Entwicklung der Saucen gibt dem ganzen Vorhaben erst seine individuelle Note. Neben den traditionell eher kräftigen und würzigen BBQ-Saucen, setzen fruchtige Chutneys geschmackliche Akzente, die einen wunderbaren Kontrast zu dem rauchigem Grillgut bilden. Wir haben für Sie ein paar Saucen-Rezepte zusammengestellt, die Ihr Barbecue besonders und Appetit auf mehr machen. Ketchup – die Basis aller BBQ Saucen Die Grundlage für eine echt amerikanische BBQ Sauce ist, wie könnte es anders sein: Ketchup. Er ist wohl die bekannteste “Grillsauce” und muss immer wieder um seinen Ruf kämpfen. Aber selbst gemacht und mit guten Zutaten zubereitet, ist Ketchup die perfekte Basis für jedes Barbecue. Zutaten für 4 Personen: 2 kg Tomaten1 Apfel2 Zwiebeln4 EL Weißweinessig½ TL Ingwerpulver½ TL Pimentpulve