Nach Oben
    Ein Kraut mit Bärenkräften! Voller wichtiger Nährstoffe und ätherischer Öle sprießt er jeden Frühling aus den Waldböden – die Rede ist von Bärlauch. Dem Wildgemüse werden heilende Kräfte nachgesagt, da es reich an Vitamin C, Magnesium und Eisen ist. Seinen Verwandten aus der Familie der Lauchgewächse verdankt der Bärlauch seine leichte Knoblauch-Note, die ihn von ähnlichen Kräutern unterscheidet. Kulinarisch hat das Gemüse ebenfalls einiges zu bieten und es lassen sich daraus sommerlich-leichte Gerichten zaubern. Neben frischem Pesto und würzigen Brotaufstrichen ist unser Favorit eine aromatische Bärlauchsuppe, die sich im Handumdrehen zubereiten lässt. Zutaten für 2-3 Portionen 100 g frischer Bärlauch 2 Frühlingszwiebeln Butter zum braten 1 mittlere Kartoffel (mehlig kochend) 2 Knoblauchzehen 1 EL Mehl 800 ml Brühe 100 ml Sahne 1 Schuss Zitronensaft 1 Msp. Muskatnuss Salz und Pfeffer Zubereitung 1. Vor dem Kochen kommt die Arbeit: Der Bärlauch muss gewaschen und zusammen mit der Frü
    Wir erinnern uns wahrscheinlich noch alle an das absolute Lieblingsessen aus der Kindheit – aber auch an die Dinge, die uns so gar nicht geschmeckt haben. Die einen wollten keinen Spinat essen, die anderen nörgelten bei dunklem Brot, Rote Beete oder Kohl. Doch zum Glück gab es immer ein Gericht, das garantiert jedem am Tisch geschmeckt hat: Spaghetti Bolognese! Und seitdem hat sich nicht viel geändert. Der italienische Klassiker kommt nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen immer noch verlässlich gut an. Und das Beste daran ist: Die Zubereitung ist so simpel, dass selbst die Kleinsten beim gemeinsamen Kochen helfen können. Zutaten für Spaghetti Bolognese Für 4 Personen 500g Spaghetti 1 Zwiebel 1 Knoblauch 2 Möhren 2 EL Ölivenöl 500 g Hackfleisch (vom Rind oder Gemischtes) 1 Dose gehackte Tomaten (800g) 2 EL Tomatenmark 1 Becher Crème double Gewürze (Salz, Pfeffer, Oregano, Paprikapulver edelsüß, Zucker) Frischer Parmesan Zubereitung 1. Bei den Vorbereitungen wird jede helf