Nach Oben
Hallå, Sverige – Willkommen im Norden! Unsere Entdeckungsreise führt uns heute nach Schweden, denn obwohl das Land vor allem für seine atemberaubenden Winterlandschaften berühmt ist, sollte man den schwedischen Sommer nicht unterschätzen. Bilderbuchgleich strahlt die Natur mit romantischen Städten und Dörfern um die Wette – ein Urlaubsziel zum Abschalten und Seele baumeln lassen. Sonne satt Schweden erlebt Jahreszeiten der Extreme. Ist es im Winter meistens dunkel, so geht die Mitternachtssonne im Sommer kaum unter – die idealen Bedingungen, um das Land zu entdecken. Naturfreunde können die unbeschreiblich schöne Landschaft bis in die späten Abendstunden erkunden. Wen es eher in die Stadt zieht, der wird sich Hals über Kopf in die schöne Hauptstadt des Landes verlieben. Stockholm wird auch das “Venedig des Nordens” genannt und macht diesem Titel alle Ehre. Die unzähligen Wasserstraßen und Brücken, der auf 14 Inseln errichteten Stadt, sorgen für ein besonderes Erlebnis und setzen die atemberaubende Architektur der Altstadt ideal ins Szene. Nach einem Spaziergang über einen der belieb
Lust auf asiatische Aromen und sommerliche Frische? Mit einer Kombination aus Thunfisch und feurigen Wasabinüssen holen wir uns das Asia-Feeling direkt nach Hause! Tatar zählt zu den absoluten Feinschmecker-Gerichten und sorgt immer für große Begeisterung und Komplimente. In unserer modern angehauchten Variante wird das klassische Rindfleisch durch rohen Thunfisch ersetzt und mit würzigen Nuancen
Ciao, Venedig! Zwischen Wasserstraßen und Sightseeing hat die Stadt im Norden Italiens mit grünen Oasen und kulinarischen Highlights so Einiges zu bieten. Bei einem Spaziergang auf den alten Pflastern kann man schnell den Rest der Welt vergessen – d
Ein Kochbuch, zwei starke Frauen und eine große Portion Liebe – das sind die Zutaten für unseren kulinarischen Filmtipp “Julie & Julia”. Auf einer wahren Geschichte basierend, erzählt Drehbuchautorin Nora Ephron von zwei Frauen, die durch das Kochen ihren eigenen Weg zum Glück finden. Um was geht es? Da ist zum einen Julia Child, die als Frau eines Diplomaten im Paris der Nachkriegszeit lebt und
Gesunde Gaumenfreuden sorgen in der leichten Frühlingsküche für spannende Abwechslung. Dabei setzen wir gerne auf vegetarische Kreationen, die dank frischer Zutaten und einer raffinierten Zubereitung garantiert für Begeisterung sorgen. Unsere selbstgemachten Pfannenbrote lassen sich im Handumdrehen zubereiten und punkten mit einer einzigartigen Aromen-Vielfalt. Ob als Hauptspeise oder kleiner Snack zwischendurch, das Beste an dieser Kreation ist, dass sich jeder die Brote nach eigenem Geschmack belegen kann! Für etwa 8 Stück je ½ TL Fenchel- und Anissamen 30 g Honig, flüssig 200 g Weizenmehl 20 g Hanfmehl je 1 TL Salz, Natron, Back- und Kurkumapulver, Weizenmehl zum Bearbeiten 1 Avocado 3 Stiele Petersilie, glatt; Meersalz, fein; Cayennepfeffer 2 EL Tahin (Sesampaste) Saft von 1 Zitrone 50 ml Mineralwasser 2 Zwiebeln, rot 150g Soft-Tomaten 1 Glas Kalamata Oliven (320 g) 1 Granatapfel 200 g Feta 1 Kästchen Brunnenkresse 50 ml Weißweinessig 8 Eier 50 g Mandeln, gehackt Pfannenbrote mit