Kurzprofil Maschinen- und Anlagenführer*


Was macht ein Maschinen- und Anlagenführer?

Maschinen- und Anlagenführer richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein. Sie bedienen sie und rüsten sie gegebenenfalls um. Auch die Wartung und Instandhaltung gehört zu ihren Aufgaben. So tauschen sie z.B. Verschleißteile rechtzeitig aus und beobachten verschiedene Parameter. Auch eine Qualitätskontrolle der gefertigten Produkte gehört zu Ihren Aufgaben.

 

Wo wird ein Maschinen- und Anlagenführer bei Fissler eingesetzt?

Maschinen- und Anlagenführer finden Verwendung in allen produzierenden Bereichen der Fissler GmbH, von der Vorfertigung über die Oberflächenbearbeitung bis hin zur Endfertigung.

 

Was erwarten wir von unseren künftigen Auszubildenden?

Von unseren zukünftigen Auszubildenden erwarten wir:

  • Interesse an Maschinen und deren Funktionsweise
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick 
  • Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit
  • Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit
  • Sorgfältiges Arbeiten

 

Was sind die Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer?

Mindestens gute Berufsreife

 

Wie lange ist die Ausbildungsdauer?

2 Jahre

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

   997 € (1. Ausbildungsjahr)
1.056 € (2. Ausbildungsjahr)


*Im Text wird - ohne jede Diskriminierungsabsicht - ausschließlich die männliche Form verwendet. Grundsätzlich ist die weibliche oder diverse Form mit einbezogen.