Ausbildung bei FisslerDualer Studiengang „Nachhaltige Ressourcenwirtschaft“ (B.A) mit kaufmännischem Ausbildungsabschluss (IHK) Industriekaufmann/-frau



Was früher undenkbar war, ist heute fast der Normalfall: Die klassische betriebswirtschaftliche Ausbildung alleine ist in vielen Fällen nicht mehr ausreichend. Jetzt – und erst recht in der Zukunft – ist die Fähigkeit gefragt, weit über den „Tellerrand“ hinausblicken zu können und interdisziplinäres Know-how für wegweisende ökonomische Fragestellungen zu besitzen. Durch die Verknüpfung von fundiertem betriebswirtschaftlichem Fachwissen und Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten lernen unsere Azudenten, Unternehmen zu verstehen und erfolgreich zu gestalten – verantwortungsvoll und nachhaltig. Der Studiengang verknüpft eine kaufmännische Ausbildung mit dem europaweit anerkannten akademischen Grad Bachelor of Arts. Nach nur 4 Jahren werden so zwei berufsqualifizierende Abschlüsse erworben.

Der Duale Studiengang „Nachhaltige Ressourcenwirtschaft“ gliedert sich in mehrere Abschnitte. Die Ausbildung erstreckt sich über insgesamt vier Jahre. Die Studierenden beginnen ein Jahr vor Aufnahme des Studiums ihre betriebliche Ausbildung als Industriekaufmann/ Industriekauffrau. Der Berufsschulunterricht findet parallel dazu in Idar-Oberstein statt. Die Ausbildung erfolgt nach der Ausbildungsordnung und dem Rahmenlehrplan des jeweiligen Berufes nach dem Berufsbildungsgesetz. In diesem vorgeschalteten Ausbildungsjahr bis zum Beginn des Studiums an der Hochschule werden die notwendigen Basis- und Fachqualifikationen für die kaufmännische Ausbildung vermittelt.

Mit der Einschreibung im zweiten Jahr beginnt die akademische Ausbildung am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier, die die betriebliche Ausbildung ergänzt.

In den ersten drei Semestern werden zunächst grundlegende Kenntnisse und Methoden der Umwelt- und Betriebswirtschaft vermittelt. In der zweiten Hälfte des Studiums, im vierten und sechsten Semester, eröffnen zahlreiche Wahlmöglichkeiten unseren Studierenden die Möglichkeit, das Studium ganz nach ihren persönlichen Stärken und Interessen auszurichten.

Folgende Bereiche können als attraktive Schwerpunkte gewählt werden:

•  Green Tech (Grüne Technologien)
•  Green Transformation (Veränderung pro Nachhaltigkeit)
•  Nachhaltige Volkswirtschaftslehre
•  Finanzmanagement und Controlling
•  Marketing und Logistik

Während der vorlesungsfreien Zeit wird die betriebliche Ausbildung fortgesetzt, das Erlernte bei uns im Betrieb angewendet und durch praktische Erfahrungen vertieft. Mitte/Ende des dritten Jahres wird die Abschlussprüfung vor der IHK abgelegt. Danach haben die Studierenden während des Praxissemesters und der Erstellung der praxissemesterbezogenen Bachelor-Thesis die Möglichkeit, sich bei uns beruflich weiter zu qualifizieren.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite unseres Kooperationspartners, des Umwelt-Campus Birkenfeld: http://www.umwelt-campus.de/

Voraussetzungen:

Mindestens guter Abschluss der höheren Handelsschule oder vergleichbarer Schulabschluss. Gute Noten in Deutsch, Englisch und Mathematik.

Ausbildungsdauer:

4 Jahre

Ausbildungsvergütung:

955 € (1. Ausbildungsjahr)      
1.012 € (2. Ausbildungsjahr)
1.090 € (3. Ausbildungsjahr) 
1.131 € (4. Ausbildungsjahr)

hier bewerben für 2017

 

» zurück