Ausbildung bei FisslerWerkzeug­mechaniker/in


Dabei sein, wenn aus Einzelteilen ein großes Ganzes entsteht: Die Werkzeugmechanikerin bzw. der Werkzeugmechaniker stellt Einzelteile und Baugruppen her, um daraus dann Werkzeuge und Forme entstehen zu lassen. Natürlich ist er auch für die Wartung, Reparatur oder das Umarbeiten von Werkzeugen zuständig.

Typisch für diesen Ausbildungsgang:

•  Im ersten Ausbildungsjahr werden dir die wichtigen Grundkenntnisse vermittelt.
•  Ab dem zweiten Jahr wird es dann speziell: Du beschäftigst dich beispielsweise mit Stanz- und Umformtechnik. Durch den Umgang
   mit Übungsstücken lernst du die für diesen Beruf erforderliche Präzision.
•  Ein eigens von dir angefertigtes kleines Werkzeug wird Teil deiner Abschlussprüfung sein.

Voraussetzungen:

Mindestens guter Hauptschulabschluss; Sekundarabschluss I bevorzugt. Gute Noten in Mathematik und Physik, räumliches Vorstellungsvermögen, handwerkliches Geschick.

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung:

955 € (1. Ausbildungsjahr)      
1.012 € (2. Ausbildungsjahr)
1.090 € (3. Ausbildungsjahr) 
1.131 € (4. Ausbildungsjahr)

hier bewerben

 

» zurück